header image 1
header image 2
header image 3
Problempferd?
Stacks Image 731

Reiten ist Kommunikation

Äußerungen wie "Mein Pferd macht einfach nicht, was ich will", "Mein Pferd kapiert nicht, was es tun soll" oder "Mein Pferd ist nicht dazu zu bewegen, daß es ..." zeigen, daß die Probleme hier auf der Ebene der Kommunikation liegen. Entweder hat das Pferd nicht verstanden, was der Reiter will, oder es hat Angst, der Aufforderung zu folgen oder es respektiert den Reiter nicht als Partner.
In allen Fällen muß der Reiter die Kommunikation zwischen Mensch und Pferd neu gestalten, um die Probleme zu lösen. Daher trifft der Begriff "humanship" eigentlich besser den Kern dessen, was "natural horsemanship" sein will: eine Hilfe für den Reiter bei der Kommunikation mit seinem Pferd.

Gelungene Kommunikation basiert auf Respekt und Vertrauen. Beides muß man zuerst geben, um es selbst bekommen zu können. Daher setzt mein Unterricht bei der Partnerschaft von Reiter und Pferd an, die von Respekt und Vertrauen geprägt sein muß.

Pferde gehören zu den sensibelsten Tieren überhaupt. Sie nehmen zahlreiche kleine Signale unserer Körpersprache wahr, derer wir uns vielleicht gar nicht bewußt sind. Bei bewußtem Umgang mit der eigenen Körpersprache aber können subtile Gesten und Signale ausreichen, um erfolgreich mit einem Pferd zu kommunizieren.

Melden Sie sich für einen Einsteigerkurs an und lernen Sie den harmonischen Umgang mit Ihrem Pferd!
kostenlose counter